SKANDAL! Frau Merkel zu Finanzminister Schäuble und den 100.000 DM Spendenaffäre

zur CDU Spendenaffäre schreibt Wikipedia:

Schäuble behauptete, dass er das Geld in einem Briefumschlag von Schreiber in seinem Bonner Büro persönlich empfangen habe. Diesen Umschlag habe er „ungeöffnet und unverändert“ an Brigitte Baumeister weitergeleitet, später habe er erfahren, dass die Spende nicht „ordnungsgemäß behandelt worden“ sei. Nachdem ihm die Ermittlungen gegen Schreiber bekannt geworden sind, habe er die Schatzmeisterin Baumeister um eine Quittung für die Spende gebeten, damit nicht irgendwer später „auf dumme Gedanken“ kommen könne.

Die damalige CDU-Schatzmeisterin Brigitte Baumeister widersprach allerdings während der Untersuchungen zur CDU-Spendenaffäre der Version Schäubles bezüglich des Verbleibs der getätigten 100.000 DM-Spende des Waffenlobbyisten. Baumeister sagte, sie habe einen Umschlag bei Schreiber abgeholt und diesen bei Schäuble abgeliefert; später habe sie das fragliche Geld (die 100.000 DM) von Schäuble erhalten. weiterlesen


Dr. Motte sagt: “Sie haben in jemanden volles Vertrauen der 100.000 DM unterschlagen hat. Kann man da in sie noch Vertrauen haben Frau Merkel?”

, , , , , , , , ,

Ein Gedanke zu „SKANDAL! Frau Merkel zu Finanzminister Schäuble und den 100.000 DM Spendenaffäre“

Kommentare sind geschlossen.