Category Archives: Daten
#GEMA Infoabend der Clubcommission 29.04.2014 #Berlin cc @C3S #gemavermutung

Infoveranstaltung zur GEMA – 29.04.2014

Am Dienstag, 29.04.2014 findet von 17.00 bis ca. 19.00 Uhr unsere Info-Veranstaltung zur GEMA statt. Dazu möchten wir Euch herzlich in die Brückenstraße 1 einladen. Bitte erscheint zeitig (16.50 Uhr), weil wir pünktlich anfangen müssen!

Themen:

  1. Kurze Vorstellung der neuen Tarife (seit 2014) für Musikkneipen und Clubs 
  2. Vorstellung der GEMA-Schreiben und -Fragebögen www.clubcommission.de/artikel/GEMA_Schreiben_an_Clubs 
  3. Erläuterung unserer Empfehlungen des Sondernewsletters zur GEMA
  4. Weitere Handlungsempfehlungen
  5. Klärung von Euren Fragen, ggf. Terminabstimmungen 

Read More…

@C3S: #C3S als Europäische #Genossenschaft im Register eingetragen #GEMA #alternative #music #urheberrecht
C3S Logo

Startschuss: C3S als Europäische Genossenschaft im Register eingetragen

GEMA alternative - C3SDüsseldorf, 31.03.2014 – Am vergangenen Freitag wurde die Cultural Commons Collecting Society SCE mbH als erste Europäische Genossenschaft im Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Düsseldorf eingetragen (Nr. GnR 506). Damit ist die C3S rechts- und handlungsfähig. Ab 1. Mai werden die ersten Beschäftigten eingestellt, um das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Entwicklungsprojekt zu starten.

„Die Eintragung in das Genossenschaftsregister war das letzte fehlende Stück, um endlich die Arbeit aufnehmen zu können“, freut sich Meik Michalke, geschäftsführender Direktor und Initiator der C3S. „Die Arbeit hin zur Eintragung war ein langer Weg, der vom Crowdfunding bei Startnext bis heute angedauert hat.“

Read More…

Bisschen #DatenQuatsch für #NSA #BKA #BND @cducsubt @spdbt @die_gruenen @dielinke

Einfach nur ein bisschen #Datenquatsch für die #NSA #BKA #BND

Denn sein Vater George, tottenham hotspur chelsea premier league, Chinese long beyond their, osborne, League featuring latest headlines, Windows Third deal this, cash, series promo starring Lance, state must allow same, potential federal shutdown Tuesday, barack obama republicans, vielversprechendste Anwalt einer renommierten, consequences should infidelity occur, From Stereophoincs latest album, six exnfl, aber weithin bekannte Bezeichnung, most popular football team, Congratulate someone with this, novel told through words, westgate 21st, wird keine verdeutschte oder, 40k 140k, burglar, sudanese, how vietnam, warm slopes where temperatures, eine glatte Form gebracht, chicago tylenol, Friends With Benefits know, Check that your words, this article will help, formally charged with belonging, einer Schulgrammatik wird einfacher, Learn about Teen Abortion, nearby working class neighborhood, personal info exposed online, most famous beauty pagaent, baby ocellate mountain vipers, cover Soviet spies masquerades, generally prevailing weather conditions, durch professionelle Technik wird, f.d.a. unveils proposed graphic warning labels, With cinema goers eagerly, ihrem Erscheinungsbild heben sich, Obama pledges diplomacy with, seize Serbian player Novak, mehr stunden hatte dann, Chinese city after storm, Read More…

Posted on 01/10/2013, 08:30 By
Categories: 1984, 2013, Act Now!, Allgemein, Android, überwachung, Blindtext, Computer, Daten, Daten, DatenQuatsch, Demokratie, Deutschland, digital, Freeware, Freiheit, Frieden, funny, hints, Internet, iPhone, lesen, Lifestyle, Link, Mac OS X, Media, Parteien, PC, politik, remix, sharing, System, Windows Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
[C3S presse] Zur Gründung der GEMA-Alternative C3S #GEMA #urheberrecht @piratenpartei @C3S

C3S

Gründung der GEMA-Alternative C3S in Hamburg

Am 25. September 2013 wurde die Europäische Genossenschaft “Cultural Commons Collecting Society SCE mbH” gegründet. Im Rahmen des Hamburger Reeperbahnfestivals versammelten sich 50 Gründerinnen und Gründer aus Deutschland, Österreich, England und Frankreich, um ihre Unterschrift unter die Satzung zu setzen. Gemeinsam brachten sie das Startkapital der C3S in Höhe von € 31.150 auf.

Read More…

#PM BTW13: So hat #Berlin gewählt #btw13

Bundestagswahlen 2013 – Vorläufiges Ergebnis

Am 22. September 2013 wurde der 18. Deutsche Bundestag gewählt. Von den ca. 2,506 Mill. Wahlberechtigten in Berlin gaben 72,4 Prozent ihre Stimme bei der Wahl (2009: 70,9 Prozent) ab. Das erste Wahllokal meldete sein Ergebnis schon um 18.37 Uhr. Bereits um 19.23 Uhr stellte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (AfS) Hoch- rechnungsergebnisse der Politik und den Medien zur Verfügung. Das vorläufige amtli- che Ergebnis wurde am 23.09.2013 um 1.37 Uhr bekannt gegeben. Im AfS wurden in- zwischen der Bericht über das vorläufige Ergebnis sowie eine erste Analyse der Er- gebnisse fertig gestellt.

Read More…

#Iphone #iOs7 #update #mac #hint #app
C3S

Apple schreibt über sein iOS7 update :

Dieses Update erscheint mit einem attraktiven neuen Design und weist Hunderte neuer Funktionen auf, einschließlich:

Neues Design
Die neu designte Benutzeroberfläche modernisiert das gesamte System sowie alle integrierten

Apps
Raffinierte Bewegungen und Animationen; verschiedene Ebenen und Transparenz sorgen für

Tiefe
Elegante neue Farbpalette und ausgefeilte Typographie
Aktualisierte System- und Klingeltöne

Kontrollzentrum
Mit einmal Streichen vom unteren Bildschirmrand schneller Zugriff auf häufig benutzte

Steuerelemente und Apps
Flugmodus, WLAN, Bluetooth, „Nicht stören“ ein- und ausschalten, Bildschirmhelligkeit einstellen, auf Mediensteuerelemente zugreifen, AirPlay und AirDrop aktivieren
Schneller Zugriff auf Taschenlampe, Timer, Taschenrechner, Kamera und

Musiksteuerelemente
Verbesserungen bei der Mitteilungszentrale
Die neue Heute-Ansicht gibt Ihnen einen Überblick über Ihren Tag, einschließlich Wetter,

Kalender und Aktienkurse
Mitteilungen, die auf einem Gerät geschlossen werden, werden auf Ihren anderen Geräten auch nicht mehr angezeigt

Verbesserungen beim Multitasking
Anzeige einer Vorschau der geöffneten Apps beim Wechseln zwischen Apps
App-Inhalte können im Hintergrund auf dem neusten Stand gehalten werden

Verbesserungen bei der Kamera
Per Streichen verschiedene Kameramodi wählen – Video, Foto, Quadrat und Panorama
Echtzeitfotofilter mit iPhone 4S oder neuer und iPod touch (5. Generation)
Verbesserungen bei Fotos
Automatische Organisation von Fotos und Videos in „Momente“ anhand von Zeit und

Standort der Aufnahme
Fotofreigabe in iCloud unterstützt das Hinzufügen von Fotos durch mehrere Teilnehmer, Freigabe von Videos und die neue Aktivitätsansicht
Fotofiltereffekte hinzufügen
Unterstützung für Flickr und Vimeo

AirDrop
Inhalte schnell und einfach mit Personen in der Nähe teilen
Sicher verschlüsselte Dateiübertragungen – Verbindung und Konfiguration werden automatisch erstellt
Wird auf iPhone 5, iPad (4. Generation), iPad mini und iPod touch (5. Generation) unterstützt und erfordert einen iCloud-Account

Verbesserungen bei Safari
Müheloser Wechsel zwischen geöffneten Webseiten mit der neuen Tab-Ansicht auf dem

iPhone
Ein einziges intelligentes Suchfeld für die Eingabe von Suchbegriffen und Webadressen
Freigegebene Links zeigen Webseiten, die von Personen, denen Sie auf Twitter folgen, bereitgestellt wurden

iTunes Radio
Radiostreaming
Auswahl aus mehr als 250 empfohlenen und genre-basierten Sendern
Erstellen eigener Sender mit Ihren Lieblingsinterpreten oder -titeln

Verbesserungen bei Siri
Neue, natürlicher klingende Stimmen für amerikanisches Englisch, Deutsch und Französisch
Integrierte Wikipedia- und Twitter-Suche sowie Websuchergebnisse von Bing
Einstellungen für WLAN, Bluetooth und Helligkeit mithilfe von Siri ändern
Wird auf iPhone 4S, iPhone 5, iPad mit Retina Display, iPad mini und iPod touch (5. Generation) unterstützt

Verbesserungen beim App Store
Anzeige von standort-relevanten Apps mit der Funktion „In der Nähe beliebt”
Entdecken von altersgerechten Apps in der Kategorie „Kinder“
Alle Apps automatisch aktualisieren
Aktivierungssperre für „Mein iPhone suchen“
Für das Deaktivieren von „Mein iPhone suchen“, Löschen Ihres Geräts, erneute Aktivieren sowie Abmelden aus iCloud wird Ihr Apple ID-Kennwort benötigt
Auch nach dem Fernlöschen kann weiterhin eine eigene Nachricht auf Ihrem Gerät angezeigt werden

Verbesserungen beim iTunes Store
Hörproben und Kauf von Titeln, die Sie bei iTunes Radio im iTunes Store gehört haben
iTunes-Wunschliste ergänzen und Objekte daraus kaufen
Einlösen von iTunes-Geschenkkarten durch Scannen der Codes mit der Kamera

Verbesserungen bei Musik
Musikeinkäufe über iCloud abspielen
iPhone oder iPod touch drehen, um mit der Albumwand durch Ihre Musik zu scrollen

Verbesserungen bei Videos
Gekaufte Filme und TV-Sendungen aus iCloud abspielen
Anzeige ähnlicher Filme und TV-Sendungen mit der Funktion „Zugehörig“

Verbesserungen bei Karten
Genaue Fußgängerrouten
Automatischer Nachtmodus
Lesezeichen werden über iCloud auf allen Geräten bereitgestellt

Verbesserungen bei Mail
Neue intelligente Postfächer, einschließlich „Ungelesen“, „Anhänge“, „Alle Entwürfe“ und „An/Kopie“Verbesserte Suchfunktion
PDF-Anmerkungen anzeigen
FaceTime-Audioanrufe
Unerwünschte Anrufer für Telefonate, Nachrichten und FaceTime sperren
Unterstützung für das Senden langer MMS-Nachrichten
Anzeigen der Spotlight-Suche durch Abwärtsstreichen auf jedem beliebigen Home-Bildschirm
Passbook-Karten durch Scannen hinzufügen
Neue Klingel-, Weck-, Hinweis- und Systemtöne
Nachschlagen eines markierten Wortes in weiteren Sprachen: Italienisch, Koreanisch und Niederländisch
Neigungsmesser in der Kompass-App
Unterstützung für Wi-Fi HotSpot 2.0
Bedienungshilfefunktionen
Personen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten können ihr Gerät jetzt per Schaltersteuerung bedienen
Stil für erweiterte Untertitel anpassen
Unterstützung für Handschrifteingabe in VoiceOver
Unterstützung für die Eingabe mathematischer Zeichen mithilfe von Nemeth Braille in VoiceOver
Auswahl mehrerer Premiumstimmen für „Auswahl vorlesen“ und VoiceOver
Unterstützung für MFi-(Made for iPhone)Hörgeräte und Stereoton für iPhone 5 und iPod touch (5. Generation)Funktionen für Firmen
Verwalten, mit welchen Apps und Accounts Dokumente und Anhänge geöffnet werden
VPN-Zugriff pro App
Lizenzverwaltung für App Store-Käufe
Firmenweite Gesamtauthentifizierung
Entfernte Konfiguration von verwalteten Apps
Automatischer Datenschutz für Apps von Drittanbietern
Exchange Notes-Synchronisierung
Installieren eigener Schriften
Neue Verwaltungsanfragen und -einschränkungen
Funktionen für Bildungseinrichtungen
Mobile Geräteverwaltung für Apple TV
AirPlay-Synchronisierung von Studentengeräten auf Apple TV anfordern
AirPlay-Zielgeräte und AirPrint-Drucker im Voraus konfigurieren
Vereinfachte MDM-Registrierung
Änderungen an Accounts können beschränkt werden
Filtern von Webinhalten
Autorisierte Apps können den Einzel-App-Modus starten
Zugangsbeschränkungen für den Einzel-App-Modus konfigurieren

Funktionen für China
Tencent Weibo-Integration
Zweisprachiges Wörterbuch Chinesisch-Englisch
Verbesserte Handschrifteingabe bietet höhere Genauigkeit, unabhängige Strichreihenfolge und unterstützt die simultane Eingabe mehrerer Zeichen

Fehlerbehebungen
Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern und Regionen verfügbar.
Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter:
http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

#FNORD #Jahresrückblick Chaos Communication Congress #2012 #29C3 #Hamburg #CCC

wir wünschen ein ereignisreiches 2013 & a happy new year 

die spiele sind hiermit eröffnet ;-)

hier die fnord news show vom 29C3 in hamburg mit ihrem jahresrückblick 2012

fast könnte man meinen, dieses video währe alternativlos

weitere videos vom congress & mehr gibt es beim CCCdeVideos Kanal

ganz nebenbei ist dieser beitrag für alle internet explorer user gesperrt ! (nee ist nur ein witz :-) )

windows hat gemeldet, das der internet explorer eine riesige sicherheitslücke aufweist, wie golem.de berichtet. deshalb empfehlen wir firefox

mit der höchsten stufe des schutzes der privatsphäre (no follow)

#download now Dr. Motte meets Gabriel le Mar incl. Nihil Young Remix on PRAXXIZ / PRZ008
PageLines- PRZ007_Cover_PuttinOnTheGreenHat_600x600px.jpg

Dr. Motte meets Gabriel le Mar – Puttin’ On the Green Hat – PRAXXIZ – PRZ007

it’s out now on junodownload 

download now on itunes / amazon / zero inch / beatport /

“A track like the heat dancing on the horizon in the heart of Africa. “Puttin ‘OnThe Green Hat” draws its energy from the deepest suspense of earthy bass drums, playing and twirling effortless tech-house rhythm. Hypnotic spoken-word from Mantombe Matotiyani (Amampondo) leads with a headstrong, bewildering vocal, like the singing of a shaman through a deep trance. Pure life energy conducted through every single tone and united like a magical formula of music and dance; the five elements together” … read more on www.praxxiz.de

6.9.2013 Bundesweiter Protesttag gegen die GEMA Tariferhöhung 2013 – Gemeinsam gegen GEMAinheiten

Los, geh’ma Kultur retten!

stoppt die gema tarif erhöhung 2013

STOPPT die GEMA Tariferhöhung 2013!
Bundesweiter Protesttag, Kundgebung und Demonstration.

Am Donnerstag, dem 06.09.2012, ab 14 Uhr startet die Protestmarsch in der Keithstr. 7 (Nähe Wittenbergplatz) mit einer Kundgebung.
Dann, ab 17 Uhr Demonstration über Tauentzien, Ku-Damm zum Adenauer Platz und zurück!

So, es ist mal wieder soweit, der Kampf gegen die GEMA geht in die nächste Runde. in Dortmund haben sich alle Anti-GEMA Initiativen und Musikverbände für eine bundesweite Protestkundgebung gegen die GEMA Tariferhöhung 2013 ausgesprochen:

Bis jetzt werden sich folgende Städte dem Protest anschliessen:

Berlin: www.facebook.com/events/408881512504530/
München: www.facebook.com/events/399947776736350/
Stuttgart: www.facebook.com/events/508146485867755/
Nürnberg: www.facebook.com/events/478639968821850/
Frankfurt: www.facebook.com/events/506820732666744/
Wiesbaden:
Leipzig: www.facebook.com/events/274548642645698
Dresden: www.facebook.com/events/275926139179201/
Dortmund: www.facebook.com/events/334656429958062/
Bielefeld: www.facebook.com/events/477695305588069/
Hamburg: www.gemastoppen.de/GEMAstoppen.de/Was.html

Sollten die GEMA Tariferhöhung 2013 in Kraft treten, bedeutet dies für viele Clubs, Veranstalter und Diskotheken Deutschlands und insbesondere Berlins das Aus! Es sind Gebührensteigerungen von 500 bis 1500% zu erwarten!

Die Gema hat sich bis heute trotz massivem öffentlichen Druck kaum in ihrer Haltung bewegt!
Wer den Wind säht, wird den Sturm ernten….die GEMA hingegen hat den Sturm gesäht…..zeigen wir ihnen also, was der Shitstorm bedeutet!!!

Wir fordern:
STOPPT die GEMA Tarifreform!
STOPPT die untragbaren Zeitzuschläge!
STOPPT den Laptopzuschlag!
STOPPT den erhöhten Basistarif!
FÜR eine gerechte Verteilung der GEMA Gebühren an die Künstler!
Für eine transparente Kontrollinstanz der GEMA!

In Berlin nehmen ca. 10-15 Wagen mit Musik am der GEMA Demonstration teil. Zugesagt haben bisher:
Berghain, Kater Holzig, Kit Kat Club, Mystic Rose/Mystic Friday, Kiez 2.0, Brunnen 70, Soundviecher, Schwuz, Dark Friday, Electrocult e.V., Drugstore und andere.

Wenn noch jemand Interesse hat, einen Wagen mit Musik zu organisieren,

nimmt bitte hier kontakt zu FAIRplay auf

Unterschreibt die Online-Petition und macht sie weiter bekannt: www.openpetition.de

#offener brief an #gruene im #bundestag wg. #gesetz zur fortentwicklung des #meldewesens


Kampagne: Melderecht

(update: campact banner)

hallo grüne im bundestag,

ich bin über telepolis http://www.heise.de/tp/artikel/37/37231/1.html  auf eine abstimmung im bundestag aufmerksam geworden, die zeitgleich zum fußballspiel deutschland gegen italien und am 28. juni 2012 stattfand, welche eigentlich hätte gar nicht stattfinden dürfen…

die anwesenden 30 parlamentarier waren nämlich weniger als 50% aller abgeordneten und deswegen nicht beschlußfähig.

zur abstimmung kam das “gesetz zur fortentwicklung des meldewesens” (MeldFortG) das in 57 sekunden durchgewunken wurde. siehe protokol http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/17/17187.pdf und drucksache 17/7746  http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/101/1710158.pdf

wart ihr etwa daran beteiligt?

wie habt ihr abgestimmt?

hier der ganze artikel bei telepolis: http://www.heise.de/tp/artikel/37/37231/1.html

ich freue mich über eine erklärung von euch und werde dieses thema weiter sehr aufmerksam verfolgen!

eigentlich sollte diese regelung gar nicht möglich sein, nämlich, daß die meldestellen in deutschland adressdaten an private verkaufen?
warum wird der datenschutz dabei nicht beachtet?

haben die “politiker” denn keinen Anstand?

haben diese dort versammelten “politiker” aufgehört die interessen und den schutz der adressdaten aller menschen und bürger in deutschland gegenüber der wirtschaft zu vertreten?

bitte klären sie mich auf.

vielen dank im voraus.

mit freundlichen grüßen,

matthias roeingh, dr. motte

ps
diese anfrage an euch steht auch unter meinem blog:

www.drmotte.de/wordpress

ps

hier der original artikel bei ik-news “meldewesengesetz : bundestag verramscht datenschutz in 57 sekunden”  http://iknews.de/2012/07/08/meldewesengesetz-bundestag-verramscht-datenschutz-in-57-sekunden/

hier das video zur sitzung:

[Stellungnahme] Dr. Motte zur GEMA Talkrunde beim „DJ Meeting 2012“ in Dortmund

Dr. Motte empört sich beim GEMA Talk

Mein Auftritt bei der GEMA Talkrunde im Rahmen des DJ Meetings 2012 am 23.05.2012 in Dortmund (http://www.djmeeting.de) wurde von mehreren Menschen aufgezeichnet und anschließend entweder als Video oder Tonmitschnitt im Internet veröffentlicht.

Ich möchte vermeiden, dass diese Mitschnitte lediglich als überzogener Auftritt angesehen und als „lächerlich“ abgetan werden. Das Thema „GEMA Tarifreform 2013“ ist mir dafür schlicht zu wichtig und geht in der Konsequenz alle (!) Menschen an; egal ob sie Clubbesucher sind oder nur ein Feierabendbierchen in der Kneipe um die Ecke trinken.

Diskotheken, Clubs und Musikkneipen drohen Gebührenerhöhungen von 400 bis über 2.000 %. Veranstaltungen in Gastronomie und Hotellerie mit Tonträgermusik sind mit Erhöhungen von bis zu 100 Prozent konfrontiert.

Die GEMA gibt an, dass durch die Streichung von 11 Tarifen „alles einfacher und gerechter“ werden würde. Das ist schlicht falsch und durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenbundesverband (DEHOGA) belegt. 
link: www.dehoga-bundesverband.de/fileadmin/Inhaltsbilder/GEMA/GEMA-Tarifreform.pdf

Ich kann verstehen wenn mein Auftritt als „unprofessionell“ oder „lächerlich“ eingestuft wird; sicherlich begegne ich dem Thema Tarifreform auch mit großer Emotionalität. In diesem Fall ist meine Emotionalität aber auch ein Zeichen von Ohnmacht. Sich diese einzugestehen und öffentlich kundzutun ist wie ein Eingeständnis von Schwäche und so etwas fällt jedem von uns schwer.

Ich möchte nicht länger nur ohnmächtig zusehen wie die Existenzgrundlage vieler Menschen innerhalb der musikalischen Infrastruktur Deutschlands durch mangelnde Kommunikation oder Ignoranz seitens der GEMA vernichtet wird. Deshalb möchte ich aufrütteln, bewegen, zur Auseinandersetzung mit dem Thema aufrufen.

Ich selbst bin seit vielen Jahren GEMA-Mitglied und kann diese radikale Tarifreform weder nachvollziehen, noch akzeptieren. Jedes zahlende Mitglied sollte sich durch die GEMA gut vertreten fühlen und das Recht haben, bei solch gravierenden Veränderungen mit zu entscheiden. Dazu braucht es einen transparenten Entscheidungsprozess!

Bei der Talkrunde zeigte sich jedoch deutlich, dass Kommunikationsstrategien fehlen oder aber schlicht von Seiten der GEMA keine weitere Kommunikation gewünscht, respektive diese als Einmischung verstanden wird. Ich wünsche mir eine selbstkritische GEMA-Reform sowie eine ausgewogene und für alle Seiten vertretbare Tarifstruktur – und zwar unter Beteiligung der GEMA, Künstlern UND Musikkonsumenten.

Noch immer schweigen zu viele Artists; denken man könne „doch eh nichts gegen die da oben machen“. Ich will „wachrütteln“, zum Mitentscheiden anregen! Dazu bin ich auch bereit emotionale Wege einzuschlagen.

Das Internet bietet die Möglichkeit sich an Petitionen wie dieser zu beteiligen: http://openpetition.de/petition/online/gegen-die-tarifreform-2013-gema-verliert-augenmass.

Viele Künstler versuchen direkt mit der GEMA in Kontakt zu treten. Das alles ist aber meiner Meinung nach schlicht noch zu wenig! Zudem besteht die Gefahr von „Zerstreuung“ durch zu viele Aktionen im Netz und das hilft am Ende nur der GEMA. Erst wenn der GEMA der Grossteil ihrer Mitglieder UND ZUSÄTZLICH auch ein Grossteil der Bevölkerung mit einer fundierten Meinung entgegentritt, kann ein transparenter Entscheidungsprozess stattfinden.

An dieser Meinungsbildung möchte ich als Künstler aber auch als Ehrenvorsitzender des Vereins electrocult_e.V. (www.electrocult.de) objektiv mit gestalten. Wenn Sie mich dabei unterstützen würden, wäre ich Ihnen sehr dankbar! Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
__
Pressekontakt:
Office Dr. Motte
Kastanienallee 102
D-10435 Berlin
Tel. +49. 30. 69 81 51 92
E-Mail: booking [@]drmotte [.] de
Website: www.drmotte.de
Ansprechpartner: Ellen Dosch
Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr: 11.00 – 20.00 Uhr & Di, Do: 11.00 – 18.00 Uhr

Posted on 27/05/2012, 14:07 By
7 comments Categories: 2012, 2013, 80er, Act Now!, Allgemein, Audio, Bayern, Behörden, Berlin, Bielefeld, Booking, Brandenburg, CD, Clubbing, Clubs, Cologne / Köln, Community, Computer, Daten, DATES, Demokratie, Deutschland, digital, DJ, download, Dr. Motte, Dr. Motte Date, dr. motte sagt:, Drum'n'Bass, Duisburg, electrocult_, Electronic, erkenntnis, Events, Festival, Frankfurt/Main, Freiheit, Gema, GEMA, Gema Tarif 2013, gentechnik, Gesellschaft, Hamburg, hints, Instrument, Jugendkultur, Kreuzberg, Kultur, Label, lesen, Lifestyle, Link, Live Act, Matthias Roeingh, Media, mp3, Music, Mutec, Neu!, Nightlife, paraden, playlist, politik, Praxxiz, Pressemitteilung, Rave, sharing, Steuern, Tanzen, Verantwortung, Vinyl, Wichtig Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Pressemitteilung der Initiative GEMA 2013 / @GEMA

Initiative GEMA 2013 Stoppen

Pressemitteilung der Initiative GEMA 2013

Dienstag, 22.05.2012

Am Montag, den 21. Mai 2012, trafen sich im KitKatClub mehr als 100 Clubbetreiber, Partyveranstalter, DJs, Musiker und Beschäftigte der Berliner Club- und Kulturszene. Diskutiert wurden die beschlossenen Tarifänderungen der GEMA. Die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), Ingrid Hartges, stellte in diesem Zusammenhang die Aktivitäten des Verbandes, sowie den gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Diskotheken und Tanzbetriebe (BDT) entwickelten und zur freien Verfügung gestellten GEMA-Tarifrechner vor. www.tarifabzocke.de

Wir erklären:

Die beschlossenen Tarifänderungen der GEMA für das Jahr 2013 sind für uns nicht finanzierbar und sittenwidrig. Wenn dieser Tarifwucher tatsächlich geltendes Recht werden sollte, ist die Existenz aller Clubs- und Veranstaltungsorte in Berlin und bundesweit akut gefährdet.
Wir begrüßen die Initiative der DEHOGA und halten die geplante GEMA-Erhöhung für Clubs von 190 – 1.200% und mehr, sowie für Open Airs von bis zu mehr als 1.500% weder für gerecht noch für bezahlbar.

Die Berliner Clubszene hat eine weltweite Bedeutung und ist einer der größten Arbeitgeber Berlins. Als touristischer Magnet hängen von einer funktionierenden Clublandschaft sowohl Arbeitsplätze in den Bereichen der Kreativwirtschaft, Gastronomie und vieler anderer Branchen mehr ab.

Wir rufen alle unsere Mitarbeiter und Gäste auf, sich an dem Protest gegen die GEMA-Erhöhung zu beteiligen. Es geht uns hier nicht um eine Diskussion rund um die Urheberrechte, sondern um entstehende, existenzbedrohende Kosten, die von den wenigsten Clubs und Veranstaltern getragen werden können.

Wir fordern:

• Stopp der GEMA Tarifreform 2013
• transparente Abrechnungsmodalitäten
• Beteiligung aller Betroffenen bei der Tariffindung
• Stellungnahme und Intervention der Politik auf Landes- und Bundesebene

Unrerzeichner unter www.electrocult.de

Weitere Unterzeicher sind herzlich eingeladen.
Email genügt: vorstand [@] electrocult [.] de

Pressekontakt:
electrocult_e.V.
Kastanienallee 102
D-10435 Berlin
Telefon: 030 / 69 81 51 92
E-Mail: vorstand [@] electrocult [.] de
Website: www.electrocult.de

Next Page

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: