[C3S presse] C3S to debut adore web service at CeBIT

C3S to debut adore web service at CeBIT

Cultural Commons Collecting Society SCE
mit beschränkter Haftung (C3S SCE mbH)
Heyestraße 194, 40625 Düsseldorf
www.c3s.cc

Düsseldorf/Hannover, 2015-03-17 -€“ C3S SCE, the forthcoming European collecting society for music is introducing its “adore”€œ prototype at world’s largest IT fair CeBIT (exhibition hall 011, booth B48/5). Invited by the Federal State of North-Rhine Westphalia (NRW), C3S SCE is one of eight start-ups to present at the joint booth for Digital Economics. [C3S presse] C3S to debut adore web service at CeBIT weiterlesen

Angelika Paul: Bitte um Unterstützung gegen weiteres Zubetonieren unserer Stadt Berlin

Sehr geehrte Dame und sehr geehrter Herr,
Ihre Hilfe und Unterstützung wird dringend gebraucht!

Wir als Volk haben uns erfolgreich gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes gewehrt und damit eine Frischluftschneise für Berlin erhalten, die wir in Zeiten des Klimawandels und heißer werdender Sommer dringend benötigen.

Und nun soll wieder in Berlin ein großer Park entgegen den ursprünglichen Senatsplänen von einem Investor, Klaus Groth, bebaut werden, dem beste Beziehungen zu ranghohen Politikern nachgesagt werden, s. Video „Der Baulöwe, die Stadt und der Filz”: http://www.youtube.com/watch?v=1dn53L3jKtY.

Angelika Paul: Bitte um Unterstützung gegen weiteres Zubetonieren unserer Stadt Berlin weiterlesen

GEMA-Alternative C3S startet mit Crowdfunding ins neue Jahr

Düsseldorf, 11.01.2015:

Ende 2015 möchte die Cultural Commons Collecting Society (C3S) den Antrag auf Zulassung als Verwertungsgesellschaft für Musik beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) stellen. Eine eben unter https://wintervorrat.c3s.cc gestartete Crowdfunding-Kampagne soll den Weg dorthin finanziell ebnen, denn bis zum Ziel ist noch einiges an Vorarbeit zu erledigen. In den ersten Tagen der Kampagne kamen bereits über 7.500 € zusammen[1].

Die Europäische Genossenschaft, die im Gründerblog go-ahead gerade zum Startup des Jahres 2014 gekürt[2] wurde, stellt ihr Crowdfunding unter das Motto “Wintervorrat”[1]. Ziel der Kampagne ist es, bis zum 31.01.2015 mindestens 30.000 € einzusammeln, um eine Finanzierungslücke zu schließen, die aufgrund einer Haushaltssperre in NRW entsteht: Die C3S finanziert ein Softwareentwicklungsprojekt aus Fördermitteln des Landes, die jedoch erst nach Vorfinanzierung aus Eigenmitteln als Rückerstattung ausgezahlt werden. Diese Rückerstattungen bleiben nun wegen der Haushaltslage für mehrere Monate aus, wodurch sich die Eigenmittel der C3S stärker reduzieren als geplant. Um den Projektetat nicht kürzen zu müssen, sollen Mittel aus dem Crowdfunding zur Überbrückung der Haushaltssperre dienen. Nach erfolgter Auszahlung der Fördermittel stehen sie dann der C3S für weitere Projekte zur Verfügung.

So soll damit im Anschluss an das Entwicklungsprojekt vor allem ein Serviceangebot für Veranstalter und Musiker eingerichtet werden, um die oft als lästig empfundene Abrechnung von Konzertveranstaltungen mit der GEMA zu vereinfachen. “Ein solches Angebot hätte Vorteile für Veranstalter, weil sie weniger Arbeit haben, und für Musiker, weil sie ihre Titellisten per Knopfdruck einreichen können,” erklärt Wolfgang Senges, einer der geschäftsführenden Direktoren der C3S. Sein Amtskollege m.eik michalke ergänzt: “Für uns wäre dieser Service kein Zusatzaufwand, weil wir so ein System für unseren Verwertungsbetrieb in jedem Fall benötigen. Es würden sich gleichzeitig auch Vorteile für die GEMA ergeben, weil sie die Informationen zu Konzertveranstaltungen in einem automatisch verarbeitbaren Format bekommen kann.” Um alle Projektpläne für das Jahr 2015 umsetzen zu können müsste das Crowdfunding mindestens 75.000 € einbringen. 2013 gelang der C3S mit der Zielsumme von 117.000 € eine der seinerzeit erfolgreichsten
Crowdfunding-Kampagnen Deutschlands[3].

Im Dezember 2014 sprachen C3S und DPMA erneut über das Antragsvorhaben: “Wir sind auf dem richtigen Kurs, das hat uns das Gespräch mit der Staatsaufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften noch einmal gezeigt,” erklärt der Jurist Michael Weller, Mitglied des Verwaltungsrats und Geschäftsführer der Europäischen EDV-Akademie des Rechts (EEAR). “Mit den konkreten Informationen des DPMA für das weitere Zulassungsverfahren können wir auf der Generalversammlung im Juni 2015 die Weichen für unseren Zulassungsantrag stellen.”

Das “Wintervorrat”-Crowdfunding endet am 31. Januar 2015.

[1] https://wintervorrat.c3s.cc
[2] http://blog.go-ahead.de/2014/gruendungsexperten-und-branchenkenner-verraten-uns-ihr-startup-des-jahres-2014/
[3] https://www.startnext.de/c3s/blog/

##############################################

Über die C3S:

Die C3S ist eine 2013 gegründete Europäische Genossenschaft, deren Ziel die Gründung einer modernen Verwertungsgesellschaft für Musik ist. Eine wachsende Zahl von Urheber_innen kann oder möchte nicht von der GEMA vertreten werden. Die C3S zählt derzeit mehr als 900 Mitglieder.

Alle nutzenden Mitglieder verfügen über gleiche Stimmrecht – nicht nur der gutverdienende Teil. Es ist Ziel der C3S, durch Verwendung moderner Kommunikationstechnologie eine unkomplizierte Abwicklung bei optimaler Verteilungsgerechtigkeit zu ermöglichen. Anders als die exklusive Vertretung des gesamten Werkkatalogs der Urheber_innen durch die GEMA, soll die C3S die Vertretung auch einzelner Werke erlauben. Neben klassischem Urheberrecht soll Unterstützung für alle Creative-Commons-Lizenzverträge erstmals Marktgleichheit auch für alternative Lizenzierungskonzepte herstellen. Nach erfolgreichem Start in Deutschland soll der Zulassungsbereich schrittweise europaweit ausgebaut werden.

Link: www.c3s.cc

Das Internet muss Frei sein

Das Internet ist in Gefahr. Das EU-Parlament hatte mit großer Mehrheit erst im April 2014 beschlossen, strenge Regeln zur Netzneutralität zu schaffen. Doch die Bundesregierung setzt sich aktuell im EU-Rat dafür ein, diese Entscheidung aufzuheben. Angela Merkel hat sich gerade bei Vodafone dafür ausgesprochen, das Zweiklassen-Netz zu schaffen. Das hätte zur Folge, dass besonders beliebte Dienste im Internet in Zukunft über kostenpflichtige Überholspuren nutzbar sind, während andere Dienste dadurch benachteiligt werden.

Jetzt Petition für #Netzneutralität zeichnen. https://t.co/42mbUGur23

CLAUS COHNEN Einladung HOLOVERSUM WUNDERt Hamburg

Herzallerliebste Holo Gemeinde,

nun ist tatsächlich 1 Jahr vergangen, als wir uns gemeinsam auf der MS Stubnitz von unserem „Holy Claus“ verabschiedeten.

Herzlichst laden wir euch erneut beim „HOLOVERSUM WUNDERt“ zum Reisebegleitungstanzschwungfest zu Ehren 16 Jahre Orangerie und Holo Claus ein.

Theater Orange , Marktstr. 24, 20357 Hamburg

Samstag, 13.12.2014, ab 20 Uhr

CLAUS COHNEN Einladung HOLOVERSUM WUNDERt Hamburg weiterlesen

acid for fluxfm podcast for clubsandwich on fluxfm

acid for fluxfm podcast for clubsandwich on www.fluxfm.de broadcast on NOV 15th 2014

Acid for fluxfm by Dr. Motte on Mixcloud

Contact: booking@praxxiz.de || www.praxxizbooking.de

#eastsidegallery: 25 Jahre #Mauerfall – Heute feiern, morgen abreißen? #Demo heute 14h

MAKE LOVE, NOT LOFTS!

Am Sonntag, den 09. November 2014 findet an der East Side Gallery ein “fröhliches Fest” statt, anlässlich des 25. Jubiläum des Mauerfalls.

Die East Side Gallery steht symbolisch wie kein anderer Ort für die Freude der Wiedervereinigung, denn das Areal entlang der Spree war auch der Nährboden für die heutige Berliner Club- und Musikszene.

In unmittelbarer Umgebung entstanden Orte wie Watergate, Oststrand, Bar25, Kiki Blofeld oder Yaam. Aktuell befinden sich im Umkreis von zwei Kilometern noch 30 Musikspielstätten – allerdings vielfach in prekären Mietverhältnissen.

Verschärft wird die Situation durch politische Fehlentscheidungen, wie die rund um das Bauprojekt von Maik Uwe Hinkel, dem Ex-Stasi-Spitzel, der mit seinem Unternehmen Living Bauhaus noch vor wenigen Monaten Teile der Mauer entfernen ließ um auf dem ehemaligen Todesstreifen Luxuswohnungen bauen zu können.

Location:

Auf dem Grünstreifen an der East Side Gallery Ecke Postbahnhof

//

Auflegen werden einige Urgesteine der Berliner Clubszene:

Dr. Motte // Praxxiz Booking

DJ Mary Jane // CURATEURdelMUSIQUE

Max Gaudium // Fiese Remise

LIVE: Rob Rayner – The Beetz
//

MAKE LOVE, NOT LOFTS!

Bis später…

Euer Dr. Motte

link:

Dr. Motte New Mix on Mixcloud

Here is a new live recording from 25/10/2014 @ Bewegungstherapie / Club 27 in Tübingen. Do to technical probs. no bass was recorded. I did my best to get the bass back. Thank you for your understanding ;-) and never forget: we are the family of humans on planet earth please spread the love. thank you

Contact: booking@praxxiz.de / www.drmotte.de / www.praxxiz.de

Dr. Motte at Bewegungstherapie Tübingen 10/2014 by Dr. Motte on Mixcloud