Kategorie-Archiv: Matthias Roeingh

C3S

#Iphone #iOs7 #update #mac #hint #app

Apple schreibt über sein iOS7 update :

Dieses Update erscheint mit einem attraktiven neuen Design und weist Hunderte neuer Funktionen auf, einschließlich:

Neues Design
Die neu designte Benutzeroberfläche modernisiert das gesamte System sowie alle integrierten

Apps
Raffinierte Bewegungen und Animationen; verschiedene Ebenen und Transparenz sorgen für

Tiefe
Elegante neue Farbpalette und ausgefeilte Typographie
Aktualisierte System- und Klingeltöne

Kontrollzentrum
Mit einmal Streichen vom unteren Bildschirmrand schneller Zugriff auf häufig benutzte

Steuerelemente und Apps
Flugmodus, WLAN, Bluetooth, „Nicht stören“ ein- und ausschalten, Bildschirmhelligkeit einstellen, auf Mediensteuerelemente zugreifen, AirPlay und AirDrop aktivieren
Schneller Zugriff auf Taschenlampe, Timer, Taschenrechner, Kamera und

Musiksteuerelemente
Verbesserungen bei der Mitteilungszentrale
Die neue Heute-Ansicht gibt Ihnen einen Überblick über Ihren Tag, einschließlich Wetter,

Kalender und Aktienkurse
Mitteilungen, die auf einem Gerät geschlossen werden, werden auf Ihren anderen Geräten auch nicht mehr angezeigt

Verbesserungen beim Multitasking
Anzeige einer Vorschau der geöffneten Apps beim Wechseln zwischen Apps
App-Inhalte können im Hintergrund auf dem neusten Stand gehalten werden

Verbesserungen bei der Kamera
Per Streichen verschiedene Kameramodi wählen – Video, Foto, Quadrat und Panorama
Echtzeitfotofilter mit iPhone 4S oder neuer und iPod touch (5. Generation)
Verbesserungen bei Fotos
Automatische Organisation von Fotos und Videos in „Momente“ anhand von Zeit und

Standort der Aufnahme
Fotofreigabe in iCloud unterstützt das Hinzufügen von Fotos durch mehrere Teilnehmer, Freigabe von Videos und die neue Aktivitätsansicht
Fotofiltereffekte hinzufügen
Unterstützung für Flickr und Vimeo

AirDrop
Inhalte schnell und einfach mit Personen in der Nähe teilen
Sicher verschlüsselte Dateiübertragungen – Verbindung und Konfiguration werden automatisch erstellt
Wird auf iPhone 5, iPad (4. Generation), iPad mini und iPod touch (5. Generation) unterstützt und erfordert einen iCloud-Account

Verbesserungen bei Safari
Müheloser Wechsel zwischen geöffneten Webseiten mit der neuen Tab-Ansicht auf dem

iPhone
Ein einziges intelligentes Suchfeld für die Eingabe von Suchbegriffen und Webadressen
Freigegebene Links zeigen Webseiten, die von Personen, denen Sie auf Twitter folgen, bereitgestellt wurden

iTunes Radio
Radiostreaming
Auswahl aus mehr als 250 empfohlenen und genre-basierten Sendern
Erstellen eigener Sender mit Ihren Lieblingsinterpreten oder -titeln

Verbesserungen bei Siri
Neue, natürlicher klingende Stimmen für amerikanisches Englisch, Deutsch und Französisch
Integrierte Wikipedia- und Twitter-Suche sowie Websuchergebnisse von Bing
Einstellungen für WLAN, Bluetooth und Helligkeit mithilfe von Siri ändern
Wird auf iPhone 4S, iPhone 5, iPad mit Retina Display, iPad mini und iPod touch (5. Generation) unterstützt

Verbesserungen beim App Store
Anzeige von standort-relevanten Apps mit der Funktion „In der Nähe beliebt”
Entdecken von altersgerechten Apps in der Kategorie „Kinder“
Alle Apps automatisch aktualisieren
Aktivierungssperre für „Mein iPhone suchen“
Für das Deaktivieren von „Mein iPhone suchen“, Löschen Ihres Geräts, erneute Aktivieren sowie Abmelden aus iCloud wird Ihr Apple ID-Kennwort benötigt
Auch nach dem Fernlöschen kann weiterhin eine eigene Nachricht auf Ihrem Gerät angezeigt werden

Verbesserungen beim iTunes Store
Hörproben und Kauf von Titeln, die Sie bei iTunes Radio im iTunes Store gehört haben
iTunes-Wunschliste ergänzen und Objekte daraus kaufen
Einlösen von iTunes-Geschenkkarten durch Scannen der Codes mit der Kamera

Verbesserungen bei Musik
Musikeinkäufe über iCloud abspielen
iPhone oder iPod touch drehen, um mit der Albumwand durch Ihre Musik zu scrollen

Verbesserungen bei Videos
Gekaufte Filme und TV-Sendungen aus iCloud abspielen
Anzeige ähnlicher Filme und TV-Sendungen mit der Funktion „Zugehörig“

Verbesserungen bei Karten
Genaue Fußgängerrouten
Automatischer Nachtmodus
Lesezeichen werden über iCloud auf allen Geräten bereitgestellt

Verbesserungen bei Mail
Neue intelligente Postfächer, einschließlich „Ungelesen“, „Anhänge“, „Alle Entwürfe“ und „An/Kopie“Verbesserte Suchfunktion
PDF-Anmerkungen anzeigen
FaceTime-Audioanrufe
Unerwünschte Anrufer für Telefonate, Nachrichten und FaceTime sperren
Unterstützung für das Senden langer MMS-Nachrichten
Anzeigen der Spotlight-Suche durch Abwärtsstreichen auf jedem beliebigen Home-Bildschirm
Passbook-Karten durch Scannen hinzufügen
Neue Klingel-, Weck-, Hinweis- und Systemtöne
Nachschlagen eines markierten Wortes in weiteren Sprachen: Italienisch, Koreanisch und Niederländisch
Neigungsmesser in der Kompass-App
Unterstützung für Wi-Fi HotSpot 2.0
Bedienungshilfefunktionen
Personen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten können ihr Gerät jetzt per Schaltersteuerung bedienen
Stil für erweiterte Untertitel anpassen
Unterstützung für Handschrifteingabe in VoiceOver
Unterstützung für die Eingabe mathematischer Zeichen mithilfe von Nemeth Braille in VoiceOver
Auswahl mehrerer Premiumstimmen für „Auswahl vorlesen“ und VoiceOver
Unterstützung für MFi-(Made for iPhone)Hörgeräte und Stereoton für iPhone 5 und iPod touch (5. Generation)Funktionen für Firmen
Verwalten, mit welchen Apps und Accounts Dokumente und Anhänge geöffnet werden
VPN-Zugriff pro App
Lizenzverwaltung für App Store-Käufe
Firmenweite Gesamtauthentifizierung
Entfernte Konfiguration von verwalteten Apps
Automatischer Datenschutz für Apps von Drittanbietern
Exchange Notes-Synchronisierung
Installieren eigener Schriften
Neue Verwaltungsanfragen und -einschränkungen
Funktionen für Bildungseinrichtungen
Mobile Geräteverwaltung für Apple TV
AirPlay-Synchronisierung von Studentengeräten auf Apple TV anfordern
AirPlay-Zielgeräte und AirPrint-Drucker im Voraus konfigurieren
Vereinfachte MDM-Registrierung
Änderungen an Accounts können beschränkt werden
Filtern von Webinhalten
Autorisierte Apps können den Einzel-App-Modus starten
Zugangsbeschränkungen für den Einzel-App-Modus konfigurieren

Funktionen für China
Tencent Weibo-Integration
Zweisprachiges Wörterbuch Chinesisch-Englisch
Verbesserte Handschrifteingabe bietet höhere Genauigkeit, unabhängige Strichreihenfolge und unterstützt die simultane Eingabe mehrerer Zeichen

Fehlerbehebungen
Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern und Regionen verfügbar.
Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter:
http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Till Sept 15th BEST OF PRAXXIZ – CD Pre-Release @ IFA 2013

PRAXXIZ goes IFA! On friday Sept 6th 2013 we have two important event you shouldn’t miss:

CD PRE-RELEASE & AUTOGRAPH SESSION

@ IFA Berlin – iCandy Stage
@ SATURN Boulevard Berlin

Meet Dr. Motte, Superstrobe and our new PRAXXIZ live act Modvlar from 4 to 5 pm and get the “Best Of PRAXXIZ” CD even before the official lauch! For more details check the links above or visit the website of www.ifa-berlin.de

PRAXXIZ meets SILBERFISCHER: Limited T-Shirt Edition + CD

shop_cdshirt_ifaspecial

> Order HERE <

More SILBERFISCHER? Visit the website www.silberfischer.com

Dr. Motte live DJ-Set #CHERRYMOON #Easter #Retro #Techno 2013

Dr. Motte Live DJ-Set CHERRYMOON Easter Retro 2013

here’s a retro techno live vinyl set recording during easter retro party at cherrymoon march 2013 by dr. motte

so now let’s party & hit play :-D

get a gig with dr. motte on wwww.praxxizbooking.com

Happy Sunday with my new old #Monstermix 4 you 8°)

Dr. Motte Monster Mix Vol. 1 ( Techno Classics )

Contact Dr. Motte on www.praxxizbooking.com // booking {@} drmotte {.} de

This is a vinyl only Studio mix from 2001

Dr. Motte Monster Mix Vol. 1 // 2001 by Dr. Motte on Mixcloud

Weiterlesen

#Discogs Top 100 – Most Wanted #Records – Der Klang Der Familie

DISCOGS PRESENTS: MOST WANTED RECORDS

blog.discogs.com/2010/02/discogs-top-100-most-wanted-records.html

on No. 69 is: 3 Phase Featuring Dr. Motte – Der Klang Der Familie

Der Klang Der Familie

image orig. from discogs: link

Get “Der Klang der Familie” on Vinyl @ www.deejay.de

Get a Gig with Dr. Motte on PRAXXIZ booking

#dr_motte an den @gemadialog – die #gema vermutung

#dr_motte an den @gemadialog – die #GEMA Vermutung

wie dumm! das wort sagt es & es fehlen beweise! die rede ist von der gema-vermutung! nur weil ihr ein monopol seid, müsst ihr es trotzdem beweisen, das, wenn musik in deutschland gespielt wird, es automatisch gema-musik ist! denn das kann nicht sein! warum? nicht alle musiker oder menschen die musik spielen oder machen, sind in der gema! nicht jeder dj legt nur gema musik auf. noch mal, so lange es keine beweise für eure vermutung gibt, akzeptiere ich das nicht. warum? eure vermutung ist keine unwiderleglich gesetzliche vermutung! die gema vermutung ist ungerecht!

wikipedia schreibt zur vermutung das hier – http://de.wikipedia.org/wiki/Vermutung_%28Recht%29

beste grüße,

dr. motte

ps

hier geht es zur eptition beim deutschen bundestag “Urheberrecht – Aufhebung der sogenannten GEMA-Vermutung vom 28.08.2012“: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_08/_28/Petition_35441.html

#dr_motte at Nature One Kastellaun & We Love Summer Regenburg

dr. motte will play a classic techno set at nature one open air festival at the classic terminal tonite

here are more infos: http://praxxiz.de/booking/wp/2012/07/you-are-star-nature-2012/

here’s a video for you: dr. motte live dj-set at ruhr in love 2012

next date:

  • Saturday 4/8/2012 14:00
  • dr. motte will play a live dj-set at the we love summer festival 2012 in regensburg

 WE LOVE SUMMER - 90ies, Disco, Black

 

dr. motte booking by www.praxxizbooking.com

 

don’t forget!
save your dance culture in germnay!
please sing the gema petition against the new gema tarif 2013!
“gema verliert augenmaß” “rettet deine kultur!
Stoppt die GEMA Tarifreform 2013

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Powered by ScribeFire.

Dr. Motte live DJ-Set SA 28/7/12 @ Tribe Clounge Hainburg

 

 

line up:

dr. motte
murat sen
marco marset
alex d-part
dave simon 

tribe clounge
siemensstr. 26
63512 hainburg
vvk €12,00
ak €15,00

dr. motte booking by PRAXXIZ booking

[FAIRplay] PM: Berlin demonstriert gegen die GEMA Tarifreform 2013 – Gemeinsam gegen GEMAinheiten – für faire Tarife

FAIRplay - Gemeinsam gegen GEMAinheiten

Berlin demonstriert gegen die GEMA Tarifreform 2013

Gemeinsam gegen GEMAinheiten – für faire Tarife

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der GEMA, vom 25.06. bis 27.06.2012, ruft die Berliner Initiative „FAIRplay – Gemeinsam gegen GEMAinheiten“ zur Demonstration für den sofortigen Stopp der GEMA Tarifreform 2013 auf. Am Montag den 25. Juni 2012, von 18:00 bis 22:00 Uhr findet eine Kundgebung in der Schönhauser Allee, auf Höhe der Kulturbrauerei statt, bei der das Bündnis die Öffentlichkeit und die GEMA-Mitglieder über die Gefahren und Folgen der geplanten Tarifreform informieren möchte. Parallel dazu findet im „Frannz Club“ in der Kulturbrauerei das jährliche Mitgliederfest der GEMA statt

Mit großer Sorge betrachten Club- und Kulturveranstalter in ganz Deutschland die neuen GEMA-Tarife für Clubs, Diskotheken, Musikkneipen und Straßenfeste, die ab dem 01. Januar 2013 in Kraft treten sollen. Entgegen der Behauptung der GEMA, sie wolle lediglich 10 % der Eintrittsgelder, stellte sich heraus, dass durch die vielen neuen Zuschläge, durchschnittlich 600 bis 800 Prozent Verteuerung und mehr auf die Veranstalter und Clubbetreiber zukommt. Der DEHOGA (Deutscher Hotel und Gaststätten Bundesverband) veröffentlichte Beispielrechnungen, in denen Tariferhöhungen von über 2000 Prozent vorgestellt wurden. Dies bedroht die Existenz aller Clubs und Veranstaltungsorte in Berlin und bundesweit!


Lotar Küpper, Anmelder der Kundgebung und Vorstandsmitglied von electrocult_e.V., erklärt hierzu: „Die Berliner Clubkultur mit allen daran hängenden Arbeitsplätzen, z. B. auch in der Tourismusbranche, stellt einen wichtigen Wirtschaftsfaktor der Stadt dar, den es in einer sonst industriearmen Region unbedingt zu erhalten gilt.

Unterstützung der Initiative haben sämtliche Parteien des Berliner Abgeordnetenhauses zugesichert. So wird zum einen auf politischer Ebene ein ernsthafter Dialog mit der GEMA und deren zuständigen Schiedsstelle, dem Deutschen Patient- und Markenamt gefordert, auf Initiavenebene konkrete Unterstützung geleistet, u. a. durch beratende Tätigkeit bei Aktivitäten und mediale Unterstützung, als auch durch öffentliche Statements und Redebeiträge von Parteivertretern bei der Kundgebung in der Schönhauser Allee und einer geplanten Podiumsdiskussion, ebenfalls am 25.06.2012 um 15:00 Uhr im Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26, EG Raum 2 (direkt neben der GEMA-Versammlung).

Wir freuen uns über das große Interesse aller Parteien an diesem Thema, denn es geht wirklich uns alle an! Die Betreiber und Veranstalter, deren Personal, die Zulieferer, die Taxifahrer, die Hotels und Hostels, die Grafiker und Druckereien, die Spätis… und nicht zuletzt die Gäste! Denn die müssen die Rechnung am Ende teuer bezahlen!“ sagt der DJ, Musiker, Labelchef und Pressesprecher der Intitiative, Dr. Motte.

Wir stellen klar:

  • Wir sind NICHT gegen die GEMA, sondern gegen die Tarifreform 2013!

Wir fordern:

  • den sofortigen Stopp der GEMA Tarifreform 2013
  • faire und transparente Abrechnungsmodalitäten
  • die Beteiligung aller Betroffenen bei der Tariffindung
  • eine gerechte und faire Umsetzung des geltenden Urheberrechts in Deutschland
  • rasches und entschiedenes Handeln der politischen Entscheidungsträger, bei der richtigen Weichenstellung unserer ökonomischen und kulturellen Zukunft

Wir demonstrieren:

Montag, 25.06.2012

18:00 – 22:00 Uhr

Schönhauser Allee, Höhe Kulturbrauerei

Links:

FAIRplay: www.gemeinsam-gegen-gemainheiten.de

Erste Pressemitteilung der Initiative : www.electrocult.de

Der Facebookevent: https://www.facebook.com/events/426071044093486/

[Stellungnahme] Dr. Motte zur GEMA Talkrunde beim „DJ Meeting 2012“ in Dortmund

Dr. Motte empört sich beim GEMA Talk

Mein Auftritt bei der GEMA Talkrunde im Rahmen des DJ Meetings 2012 am 23.05.2012 in Dortmund (http://www.djmeeting.de) wurde von mehreren Menschen aufgezeichnet und anschließend entweder als Video oder Tonmitschnitt im Internet veröffentlicht.

Ich möchte vermeiden, dass diese Mitschnitte lediglich als überzogener Auftritt angesehen und als „lächerlich“ abgetan werden. Das Thema „GEMA Tarifreform 2013“ ist mir dafür schlicht zu wichtig und geht in der Konsequenz alle (!) Menschen an; egal ob sie Clubbesucher sind oder nur ein Feierabendbierchen in der Kneipe um die Ecke trinken.

Diskotheken, Clubs und Musikkneipen drohen Gebührenerhöhungen von 400 bis über 2.000 %. Veranstaltungen in Gastronomie und Hotellerie mit Tonträgermusik sind mit Erhöhungen von bis zu 100 Prozent konfrontiert.

Die GEMA gibt an, dass durch die Streichung von 11 Tarifen „alles einfacher und gerechter“ werden würde. Das ist schlicht falsch und durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenbundesverband (DEHOGA) belegt. 
link: www.dehoga-bundesverband.de/fileadmin/Inhaltsbilder/GEMA/GEMA-Tarifreform.pdf

Ich kann verstehen wenn mein Auftritt als „unprofessionell“ oder „lächerlich“ eingestuft wird; sicherlich begegne ich dem Thema Tarifreform auch mit großer Emotionalität. In diesem Fall ist meine Emotionalität aber auch ein Zeichen von Ohnmacht. Sich diese einzugestehen und öffentlich kundzutun ist wie ein Eingeständnis von Schwäche und so etwas fällt jedem von uns schwer.

Ich möchte nicht länger nur ohnmächtig zusehen wie die Existenzgrundlage vieler Menschen innerhalb der musikalischen Infrastruktur Deutschlands durch mangelnde Kommunikation oder Ignoranz seitens der GEMA vernichtet wird. Deshalb möchte ich aufrütteln, bewegen, zur Auseinandersetzung mit dem Thema aufrufen.

Ich selbst bin seit vielen Jahren GEMA-Mitglied und kann diese radikale Tarifreform weder nachvollziehen, noch akzeptieren. Jedes zahlende Mitglied sollte sich durch die GEMA gut vertreten fühlen und das Recht haben, bei solch gravierenden Veränderungen mit zu entscheiden. Dazu braucht es einen transparenten Entscheidungsprozess!

Bei der Talkrunde zeigte sich jedoch deutlich, dass Kommunikationsstrategien fehlen oder aber schlicht von Seiten der GEMA keine weitere Kommunikation gewünscht, respektive diese als Einmischung verstanden wird. Ich wünsche mir eine selbstkritische GEMA-Reform sowie eine ausgewogene und für alle Seiten vertretbare Tarifstruktur – und zwar unter Beteiligung der GEMA, Künstlern UND Musikkonsumenten.

Noch immer schweigen zu viele Artists; denken man könne „doch eh nichts gegen die da oben machen“. Ich will „wachrütteln“, zum Mitentscheiden anregen! Dazu bin ich auch bereit emotionale Wege einzuschlagen.

Das Internet bietet die Möglichkeit sich an Petitionen wie dieser zu beteiligen: http://openpetition.de/petition/online/gegen-die-tarifreform-2013-gema-verliert-augenmass.

Viele Künstler versuchen direkt mit der GEMA in Kontakt zu treten. Das alles ist aber meiner Meinung nach schlicht noch zu wenig! Zudem besteht die Gefahr von „Zerstreuung“ durch zu viele Aktionen im Netz und das hilft am Ende nur der GEMA. Erst wenn der GEMA der Grossteil ihrer Mitglieder UND ZUSÄTZLICH auch ein Grossteil der Bevölkerung mit einer fundierten Meinung entgegentritt, kann ein transparenter Entscheidungsprozess stattfinden.

An dieser Meinungsbildung möchte ich als Künstler aber auch als Ehrenvorsitzender des Vereins electrocult_e.V. (www.electrocult.de) objektiv mit gestalten. Wenn Sie mich dabei unterstützen würden, wäre ich Ihnen sehr dankbar! Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
__
Pressekontakt:
Office Dr. Motte
Kastanienallee 102
D-10435 Berlin
Tel. +49. 30. 69 81 51 92
E-Mail: booking [@]drmotte [.] de
Website: www.drmotte.de
Ansprechpartner: Ellen Dosch
Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr: 11.00 – 20.00 Uhr & Di, Do: 11.00 – 18.00 Uhr

Zündfunk Interview über das neuen Techno-Buch “Der Klang der Familie”

felix denk und sven von thülen haben jetzt ihr techno-buch “der klang der familie” die orale geschichte über die entstehung des berliner techno veröffentlicht. hier das interview vom zündfunk des bayerischen rundfunk… einfach das bild anklicken oder hier

das buch besteht im wesentlichen aus mehr als 100 verschiendenen interviews, die mit den beteiligten personen duchgeführt wurden die an der ensteheung des techno in berlin beteiligt waren und als erzählstrang zusammengestellt wurde.

zitat klappentext:

nach dem sturz der mauer stehen überall in berlin ungenutzte flächen und gebäude bereit, mit neuem leben gefüllt zu werden. die besitzverhältnisse sind ungklärt, und so erobert die szene aus beiden teilen der stadt die neuen freiräume. clubs galerien, ateliers und studios entstehen – oft nur für wenige wochen. baldschon ist berlin epizentrum einer neuen kultur, lockt mit clubs wie planet,mtresor und e-werk tausende anhängeraus aller welt. unter ihnen auch schriftsteller, künstler, fotografen und designer.schnell wächst techno zu einer bewegung der massen, die in der loveparade ihre schillerndsteblüte treibt. dj’s, clubmacher, musikproduzeten, türsteher und szenegestalten, menschen aus der mitte der bewegung und von ihren rändern, sie alle kommen in “der klang der familie” zu wort und lassen eine zeit lebendigwerden, inder alles möglich schien.

suhrkamp taschenbuch 4320, Klappenbroschur, 423 Seiten
ISBN: 978-3-518-46320-8

http://www.suhrkamp.de/buecher/derklangderfamilie-felixdenk_46320.html