TIP: Klang & Schamanismus – Klangwirkstoff Records #Release #Party @ Ritter Butzke

Standard

Freitag 27.09.2013 ab 20:30h
im Ritter Butzke Berlin
Ritterstr. 24
Berlin-Kreuzberg

Record Release Party – Klangwirkstoff Records & Separated Beats:

Active Agent Of Sound II – V. A. (Compilation KW009) +
Michael Brückner – Naura (KWDIGI003) +
Psychotikum – Sadhu (Sublabel: Separated Beats SBDark001)

Klang und Schamanismus

Vorträge von:

Nana Nauwald- Von der heilsamen Wirkung des Klangs im Schamanismus
Hans Cousto - Musikalische Stimmungen und die Psychonautik (download: pdf)

Atropa, ein Film von Peter C. Beyer 30 Minuten, experimentelle Dokumentation mit Nana Nauwald, Musik: Akasha Project, B.Ashra und Yannick Franck.

Continue reading

Hans Cousto: East Side Gallery in Weiß ohne Bilder #fsa13 #berlin #fuckparade

Standard

Einen herzlichen Gruß zuvor!

East Side Gallery in Weiß ohne Bilder East Side Gallery in Weiß ohne Bilder
kulturarbeiter.blogspot.de/2013/09/east-side-gallery-in-wei-ohne-bilder.html

Und ein Kommentar zur Demo “Freiheit statt Angst
kulturarbeiter.blogspot.de/2013/09/wie-viele-waren-es-denn-wirklich.html

Die Berliner Zeitung berichtete über die Fuckparade
www.berliner-zeitung.de/berlin/fuckparade-laut–lauter–fuckparade,10809148,24243706.html

Die Stimmung auf der Fuckparade war großartig, es hat viel Spaß gemacht und die Abschlusskundgebung war genial. Sehr schöner Bericht auch auf turus.net:
www.turus.net/gesellschaft/7520-fuckparade-berlin-2013-unter-dem-motto-back-to-the-roots-von-mitte-nach-stralau.html

Mit einem internetten Gruß, Hans Cousto

Die #Künstlersozialkasse steht vor deren #Abschaffung – Petition endet heuet @campact @attacd @bundesreg

Standard

Liebe Freunde und Bekannte,

Die Künstlersozialkasse steht vor deren Abschaffung 

Vielen wird  das nicht neu sein und sie haben deshalb auch schon folgende Petition unterschrieben und  weitergeleitet. Auch wer nicht Mitglied der Künstlersozialkasse ist: das Anliegen können alle unterstützen, denen kulturelle Belange wichtig sind. 

Eine Auflösung der KSK bedroht sehr viele Kulturschaffende existenziell, da nur wenige von ihnen eine Festanstellung haben. Die betroffenen Bereiche sind weit gefächert: Journalisten, Film- und Wortschaffende, Fotografen, Tänzer, Theatermacher Schauspieler, Choreographen, bildende Künstler… Es wäre toll, wenn sich noch ausreichend Unterstützer 3 Minuten Zeit nehmen sich zu registrieren und damit die Petition gegen die Auflösung der KSK mittragen und die kulturelle Vielfalt zu erhalten helfen.

Hier geht es direkt zur Online-Petition: 

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/2013/06/10/Petition43188.mitzeichnen.html 

zur Info:  
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kuenstlersozialkasse-ksk-soziale-absicherung-fuer-kreative-ist-in-gefahr-1.1690420

@C3S: GEMA-Alternative sammelt in 19 Tagen 80.000 EUR @C3S @netzpolitik @tagesschau @bundesreg

Standard

C3S: GEMA-Alternative sammelt in 19 Tagen 80.000 EUR

C3S: GEMA-Alternative sammelt in 19 Tagen 80.000 EUR

Düsseldorf, 01.08.2013 – Vor wenigen Minuten hat die faire Alternative zur GEMA, die C3S: GEMA-Alternative sammelt in 19 Tagen 80.000 EUR (C3S), das erste Finanzierungsziel der Gründungsphase erreicht. Binnen 19 Tagen unterstützten etwa 750 Kleininvestoren die C3S mit einer Summe von mehr als 50.000 EUR. Eine erste Finanzierung ist gewährleistet, doch das Ziel zum Aufbau der Verwertungsgesellschaft sind 200.000 EUR – bis zum 30. September.

Continue reading

Abschaffung Künstlersozialkasse #Petition @cducsu @spdde @campact @tagesschau @zdfheute

Standard

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

als Mitglied der Bundeskommission Freie und Selbstständige bitte ich Euch inständig, um Unterstützung dieses sehr, wichtigen Anliegens.

Die Problematik, dass “gewisse Regierungskreise” versuchen, die Künstlersozialkasse (KSK) abzuschaffen, ist hoffentlich allen bekannt.
Ein Schritt dazu ist, dass die regelmäßigen Betriebsprüfungen der Rentenversicherung nicht mehr die Prüfung der Künstlersozialabgabe
enthalten soll. Dadurch gehen der KSK erhebliche Mittel verloren, so dass die Künstlersozialabgabe weiter steigen wird. Das heißt, die
ehrlichen Betriebe, die die Abgabe abführen, sind die Dummen, sie zahlen für die “Drückerberger” mit. Letztendlich soll dann dadurch eine
komplette Abschaffung der KSK vorbereitet werden

Das bedeutet schließlich für uns selbständigen Künstler und Lehrkräfte an Musikschulen, dass wir uns wesentlich teurer versichern müssten. Es kann sich ja jeder mal erkundigen, was eine Krankenversicherung für Selbständige bei seiner Kasse kostet. Für viele Selbständige im
künstlerischen Bereich wäre es das berufliche Aus.

Der Tonkünstlerverband hat eine Petition beim Deutschen Bundestag laufen, die bewirken soll, dass die Rentenversicherungsprüfungen der
Betriebe auch diese Künstlersozialabgabe enthalten muss.

Es sind noch 16 Tage, es fehlen noch über 22.000 Unterzeichnern und wir fallen gerade unter 1000 neue Unterschriften pro Tag. Das heißt, wir müssen uns mehr anstrengen, um nicht haarscharf am Ziel vorbeizuschrammen!

Hier der Link zur Petition:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/2013/06/10/Petition43188.html 

Hier geht es direkt zur Online-Petition:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/2013/06/10/Petition43188.mitzeichnen.html

Und hier zur analogen Papierversion zum Verschicken, Ausdrucken, Rumreichen, Unterschreiben, Einschicken:
http://dtkv.org/images/pdfs/UnterschriftenlistePetition43188.doc

Die Petition bitte mitzeichnen und vor allem weiter verbreiten: an Kollegen, Schüler und Schülereltern, an Bekannte und Freunde etc. -
trotz oder gerade wegen “drohender” Ferien.

Viele Grüße rundum

Udo Horn

freiberuflicher Bild & Videojournalist, Autor und Herausgeber

Am Vögenteich 16
18057 Rostock
Tel. 0381- 4601313
Mail: post @ horn-medienwerk.de 

Indie Collecting Society @C3S Starting Off #copyright #cc #music #gema

Standard

Indie Collecting Society C3S Starting Off

C3S Cultural Commons Collecting Society

Dusseldorf, June 19th, 2013 – Cultural Commons Collecting Society (C3S) launches into its formation phase by starting a pan-European crowdfunding campaign in July 2013. The formation itself takes place right after the crowdfunding when the target sum of 50,000 Euros will have been reached. C3S is about to be formed as a Registered European Cooperative.

Continue reading