@C3S: #C3S als Europäische #Genossenschaft im Register eingetragen #GEMA #alternative #music #urheberrecht

C3S Logo
Standard

Startschuss: C3S als Europäische Genossenschaft im Register eingetragen

GEMA alternative - C3SDüsseldorf, 31.03.2014 – Am vergangenen Freitag wurde die Cultural Commons Collecting Society SCE mbH als erste Europäische Genossenschaft im Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Düsseldorf eingetragen (Nr. GnR 506). Damit ist die C3S rechts- und handlungsfähig. Ab 1. Mai werden die ersten Beschäftigten eingestellt, um das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Entwicklungsprojekt zu starten.

„Die Eintragung in das Genossenschaftsregister war das letzte fehlende Stück, um endlich die Arbeit aufnehmen zu können“, freut sich Meik Michalke, geschäftsführender Direktor und Initiator der C3S. „Die Arbeit hin zur Eintragung war ein langer Weg, der vom Crowdfunding bei Startnext bis heute angedauert hat.“

Continue reading

@C3S: Endspurt – Das C3S FlashFunding ist gestartet! #crowdfunding #gema #alternative #music

Standard

Endspurt – Das C3S FlashFunding ist gestartet!

Endspurt – Das C3S FlashFunding ist gestartet!

Das Jahr geht zu Ende, die Uhr für die 200.000 Euro-Förderung des Landes NRW tickt. Helft mit, die letzte Lücke zu schließen, damit wir zum Jahreswechsel die vollen 200.000 Euro Förderung abrufen können!

Wie ihr ja wisst, fehlen noch rund 70.000 Euro auf die 200.000.

Das Land NRW hat uns inzwischen die Förderung auf jeden Fall zugesagt, selbst wenn wir diesen Betrag nicht erreichen. Aber eben nur in der Höhe, in der wir selbst Gelder aufbringen können. Das heißt, dass NRW uns für jeden Euro, den wir bis zum Jahresende sammeln können, einen dazugibt. Das heißt aber auch, wir würden derzeit für die ca. 130.000 Euro nur mit weiteren 130.000 Euro vom Land NRW gefördert werden. Folglich könnten wir in die Entwicklung und Programmierung der nötigen Infrastruktur und Datenbankanwendungen beim derzeitigen Stand nur 260.000 Euro stecken.

Continue reading

@BrunoGertKramm: Es wird eng für die GEMA @gemadialog #vgwort #urheberrecht

Standard

es wird eng für die gema

Bruno Kramm über das aktuelle Urteil des OLG München und die Klage von Dr. Martin Vogel gegen die VG Wort.

Die VG Wort ist für schreibende Autoren das, was die Gema für Musiker ist.

Das ehem. Vorstandsmitglied Dr. Martin Vogel bei der VG Wort und wurde wie ich aus einer Insider Quelle erfuhr, aus der VG Wort herausgedisst, weil er zu unbequem war und zu viele fragen stellte. Dann hatte er eine Klage beim OLG Münschen gegen die VG Wort eingereicht. Diese ist jetzt in 2. Instanz bestätigt worden, obwohl er vom deutschen

Die Frage die er sich stellte:einnahmen, urheber, verlage, urteil,

  1. Warum kommen nicht 100% der Einnahmen bei den Urhebern an?
  2. Was suchen Verlage bei Urheberverwertungsgesellschaften? (Verlage sind schließlich keine Urheber)

Continue reading

#PM BTW13: So hat #Berlin gewählt #btw13

Standard

Bundestagswahlen 2013 – Vorläufiges Ergebnis

Am 22. September 2013 wurde der 18. Deutsche Bundestag gewählt. Von den ca. 2,506 Mill. Wahlberechtigten in Berlin gaben 72,4 Prozent ihre Stimme bei der Wahl (2009: 70,9 Prozent) ab. Das erste Wahllokal meldete sein Ergebnis schon um 18.37 Uhr. Bereits um 19.23 Uhr stellte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (AfS) Hoch- rechnungsergebnisse der Politik und den Medien zur Verfügung. Das vorläufige amtli- che Ergebnis wurde am 23.09.2013 um 1.37 Uhr bekannt gegeben. Im AfS wurden in- zwischen der Bericht über das vorläufige Ergebnis sowie eine erste Analyse der Er- gebnisse fertig gestellt.

Continue reading

Promote #Diversity for All Out #russia #antigay #olympics 2014 Party at #Berghain

Standard

Promote Diversity

at Berghain & Panorama Bar & Garderoben-Floor - ab 23 Uhr

www.allout.org

Menschenrechte sind nicht verhandelbar – oder etwa doch?

Jeden Tag erreichen uns alarmierende Nachrichten über die staatlich legitimierte Unterdrückung von Schwulen, Lesben, Transgender und ihren UnterstützerInnen in Russland. Seitdem Putin mit einstimmiger Billigung des Parlaments ein Gesetz gegen „Homosexuellen-Propaganda“ unterzeichnet hat, stehen dort nicht nur Versammlungs- und Medienfreiheit auf dem Spiel, sondern ganz klar auch das Leben und die Unversehrtheit von Menschen, die nicht ins gewünschte Raster der Regierung fallen. Intoleranz ist jedoch kein territoriales Problem – wir wollen die Entwicklungen in Russland als Aufhänger nehmen, um mit der „Promote Diversity“ Party ein eindeutiges Zeichen zu setzen. Diversität und Toleranz sind Grundwerte, auf die sich die Club- und Musikszene seit jeher stützt. Manchmal muss man daran erinnern, dass die erkämpften Freiheiten nicht selbstverständlich sind – weder in Deutschland noch in unseren Nachbarländern noch weltweit. Auch hier müssen noch Freiräume geschützt werden, um freie Orte zu erhalten. Ein empfindliches soziales Gefüge, welches ständiger Aufmerksamkeit bedarf und Woche für Woche neu entsteht. Deswegen werden wir die kompletten Eintrittseinnahmen der “Promote Diversity“- Veranstaltung an die global agierende Organisation „All Out“ spenden. All Out wurde vor zwei Jahren gegründet und hat seitdem über 50 Kampagnen für LGBT-Rechte in 18 verschiedenen Ländern geführt, von Argentinien, Bulgarien, Irak, Russland bis Nigeria und der Ukraine. Mit 1,7 Millionen Unterstützern weltweit kann All Out inzwischen auf ein großes Netzwerk zurückgreifen, das zur Stelle ist, wenn es irgendwo brennt – und gleichzeitig Rücksicht auf regionale Besonderheiten nehmen. Für mehr Liebe und Gleichberechtigung – hier und überall.

Mehr Infos zu der Arbeit von All Out gibt es auf www.allout.org/en/highlights

Ades Zabel (gmf)
Aerea Negrot (bpitch ctrl)
Andre Lodemann (best works)
Balzer & Hossbach
Ben Klock (klockworks)
Bianca Checker
Biggy Van Blond (gmf)
Boris (ostgut ton)
Cormac (wetyourself!)
Dasha Rush (fullpanda)
Ellen Allien (bpitch ctrl)
Finn Johannsen (hard wax)
HGR (tresor)
Hops (hard wax)
Jennifer Cardini (correspondant)
Jessamine (://about blank)
Johanna Knutsson (klasse rec)
Karin Park LIVE
La Fleur (watergate)
Lakuti (uzuri)
Marcel Dettmann (mdr)
Mischa (hard wax)
Miss Italia (tresor)
ndbaumecker (freundinnen)
Nick Höppner (ostgut ton)
Norman Nodge (ostgut ton)
Paula Temple (r&s)
Portable (perlon)
Radio Slave (rekids)
Resom (://about blank)per
Rødhåd (dystopian)
Ryan Elliott (ostgut ton)
Sebastian Wilck (watergate)
Seth Troxler (visionquest)
Steffi (klaxon)
Tama Sumo (ostgut ton)
Tobi Neumann (cocoon)
Virginia (ostgut ton)
Voin (blitz)
White Collar Boy LIVE

Donnerstag 12.09.2013 Tür 20 Uhr Beginn 21 Uhr

Link: www.berghain.de