Schlagwort-Archiv: Demokratie

focus online ihr beitrag: frau merkels hände – kommentar abgelehnt @focusonline cc @cducsu

das kam eben per email rein:

Hallo matthias roeingh,

Ihr Beitrag: frau merkels hände

was mich wundert, hat die kanzlerin ein nägel-kau-problem? warum ist blut an ihrem linken kleinem finger. und die kurzen nägel. könnte es sein das ihre berater ihr gesagt haben, sie möge in der öffentlichkeit bitte ihr hände kontrollieren und eben diese handhaltung einnehmen, in form einer raute, so daß alle finger eine berührung erhalten und ruhe im kopf ist? könnte das sein? wenn dem so wäre, hätte die merkel raute eine ganz andere bedeutung und würde von meiner seite mitgefühl auslösen und das bedürfnis sie mit aller menschlichkeit zu umarmen. wie ein kind, daß in seiner jugend zu wenig zuwendung und vertrauen bekommen hat und dies jetzt nachholen müßte. niemand zwingt frau merkel zu etwas und seelenfrieden ist doch wichtig, oder?

Weiterlesen

was bringt wählen gehen? @cducsubt @spdbt @fdp_fraktion @die_gruenen @piratenpartei @campact @attacd @berlinerwasser

Angela Merkel in Ihrer Rede zum 60-jährigen Bestehen der CDU am 16. Juni 2005: “Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.”
http://www.onlinezeitung24.de/article/313 

Jean-Claude Juncker am 27.12.1999: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

Petition gegen GEMAvermutung

20121018-122544.jpg
Petition gegen GEMA Vermutung

;

Die Petition 35441 am Deutschen Bundestag gegen die GEMA Vermutung erreicht über 58.000 Mitzeichner und hat damit das Quorum erreicht, vor dem Bundestag behandelt zu werden. Heute kann noch der ganze Tag die Petition mitgezeichnet werden. Das geht hier unter https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_08/_28/Petition_35441.html

hier ein Artikel dazu bei Telepolis : http://heise.de/tp/blogs/6/153007

update: 13:20 -

die gemavermutung ist eine gute voraussetzung für die gema sich über kritik an der einführung der neuen gema tarife 2013 hinwegzusetzen um ihren lobbyisten zu dienen. die gema ist ein monopol und wirtschaftlicher verein in dem nur 5% aller mitglieder (ordentliche mitglieder) ein stimmrecht haben. diese 5% beanspruchen 65% aller einnahmen der gema. die gema sagt es gibt 65.000 mitglieder. davon sind also über 60.000 mitglieder (außerordentliche mitglieder) ohne rechte und mitbestimmung. weil es keine alternative zur gema in deutschland gibt, geht die gema einfach davon aus, daß immer nur gema-musik auf musikveranstaltungen gespielt wird. das entspricht nicht der wahrheit, denn die gema ermittelt was gespielt wird, nur von 120 von 5000 tanzflächen in deutschland und das sogar nur 1 stunde pro woche und überträgt das “ergebnis” mittels eines geheimen schlüssels, auf die anderen 5000 tanzflächen. das entspricht damit 1. nicht der relalität und 2. wird durch diesen geschickten und unbekannten schlüssel zur übertragung auf die 5000 tanflächen nur die 5% der gema-mitglieder bevorteilt. denn diese erhalten dadurch einen großteil der einnahmen. deswegen ist es gut die gema-vermutung zu beenden und für alternativen in deutschland zu sorgen. es gibt leider auch gerüchte, das bei der einzel abrechnung der gespielten titel in clubs und veranstaltungen, playlists bei der gema reihenweise verschwunden sind. man könnte also annehmen, das dieses mittelalterliche system nur für die erhaltung der strukturen dient, um die reichen und international operierenden verlage wie universal, sony, bertelsmann, warner chapel usw. noch reicher zu machen und dies für immer und ewig zu zementieren! deswegen muß die gemavermutung weg. deswegen ist die petition so wichtig. heute kann noch unterschrieben werden und das geht hier unter https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_08/_28/Petition_35441.html

hier eine alternative zur gema: die cultural commons colecting society auch C3S oder C”

es wird zeit für fairplay liebe gema & hört bitte auf mit euren gemainheiten

und noch ein update…

eben ist die 60.000 marke bei der epetition überschritten worden

[Wt-info] Sonderausschuss Wasserverträge tagt wieder morgen (21.09.2012) um 12 Uhr

Liebe Wasserinteressierte und liebe Mitstreiter,

morgen ist Freitag, der 21. Sept. 2012. Um 12:00 Uhr tagt wieder der Sonderausschuss „Wasserverträge“.

Die Tagesordnung  http://www.parlament-berlin.de/ados/17/SondAWV/einladung/swv17-012-e.pdf  umfasst mehrere äußerst interessante Tagesordnungspunkte.

TOP 1 betrifft den geplanten Rückkauf der RWE-Anteile an den Berliner Wasserbetrieben durch das Land Berlin. Hierzu hatten sowohl die Regierungs- als auch die Oppositions-Fraktionen bereits eine große Anzahl von Fragen gestellt, die aber bei der letzten Sonderausschuss-Sitzung von den Senatsvertretern noch nicht beantwortet wurden. Jetzt liegen aber die umfangreichen schriftlichen Antworten der Senatsverwaltung für Finanzen vor: http://www.parlament-berlin.de/ados/17/SondAWV/einladung/Bericht%20SenFin%20zu%20TOP1.pdf 

Unter TOP2 soll die Fragestellung, ob die Wasserverträge gegen das Demokratieverbot verstoßen, behandelt werden. Hierzu liegt ein Gutachten (37 Seiten) des Wissenschaftlichen Parlamentsdienstes vor: http://www.parlament-berlin.de/Sonderausschuss_WV.nsf/SEX/9243E35A156121BBC1257A630042C521/$FILE/WPD-Gutachten-Demokratieprinzip.pdf 

Der Wassertisch geht – anders als das Gutachten – davon aus, dass sehr wohl gegen das Demokratieprinzip verstoßen wurde und wird. So hätte der (private) Vorstand der Wasserbetriebe um ein Haar die Spandauer Rieselfelder unter Umgehung des Demokratieprinzips verkaufen können, wäre dieser Deal aus Sicht der Wasserbetriebe nicht schon „zur Unzeit“ der Öffentlichkeit bekannt geworden.

Nach wie vor ist eine große Anzahl von interessierten Bürgern in der öffentlichen Sitzung des Sonderausschusses wichtig.

Bitte kommen Sie, wenn es Ihnen möglich ist, morgen um 12:00 Uhr zum Sonderausschuss! 

Freitag, 21. Sept. 2012,  12:00 Uhr

Abgeordnetenhaus von Berlin

Raum 311

Niederkirchnerstr. 5

10111 Berlin

Bitte Personalausweis nicht vergessen!

Herzliche Grüße sendet

Wolfgang Rebel

Wolfgang Rebel

Sprecher Berliner Wassertisch

Telefon: 030-8516885

Mobil: 0176-78622449

E-Mail: webmaster@berliner-wassertisch.info

Berliner Wassertisch

c/o GRÜNE LIGA Berlin e.V.
Prenzlauer Allee 8
10405 Berlin

[golem.de] #Tariferhöhung Hintertür bei neuen #Gema Tarifen und politischer Druck

golem.de schreibt:

Tariferhöhung Hintertür bei neuen Gema-Tarifen und politischer Druck

Gegenüber der FTD hat sich Johannes Singhammer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CSU, gegen die neuen GEMA-Tarife für Veranstaltungen und Diskotheken ausgesprochen. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk zeigte die Gema zudem eine Hintertür auf.

weiterlesen auf golem.de

weitere Presse über die GEMA “Tarifreform”

hier die neuen GEMA veranstaltungstarife https://www.gema.de/veranstaltungstarife

Unterschreibt die online petition gegen die GEMA Tarifreform 2013

Macht mit bei der Berliner Netzwerk Initiative “FAIRplay – Gemeinsam gegen GEMAinheiten

gema news

3sat über die FAIRplay Demo mit dem Titel “Demo gegen Gema – Clubbesitzer fürchten um ihre Existenz

Das geheime Finanzierungsumverteilungssystem der GEMA

manche dinge kommen immer sehr spät an die öffentlichkeit, obwohl sie schon seit 2 jahren gedruckt oder online stehen

original von http://www.zentrum-der-gesundheit.de/whistleblowing-ia.html
original von http://www.zentrum-der-gesundheit.de/whistleblowing-ia.html

so hat z.b. am 8. märz 2010 das magazin musiker online tv bereits einen artikel über die geldströme und das geheime umverteilungssystem der finanzen innerhalb der gema veröffentlicht.

das musiker online tv magazin ist ein medium des “deutsche rock- und pop musikerverband e.v.” und repräsentiert 20.000 mitglieder in deutschland.

titel der beitrages:

DIE “SOLIDARPRINZIPIEN” EINER SOLIDARGEMEINSCHAFT – Das geheime Finanzierungsumverteilungssystem der GEMA

ich kann euch das sehr ans herz legen zu lesen ;-)

informationen über innere strukturen und das gema monopol (man könnte es auch diktat nennen) kommen viel zu wenig ans licht. whistle-blower gibt es in deutschland viel zu wenige. vielleicht auch deswegen, weil diese in deutschland zu schlecht geschützt werden. das ist aber ein anderes thema. deswegen ist die verbreitung dieser information sehr wichtig, sollten wir doch eine aufgeklärte und informierte gesellschaft sein. oder warum gibt es so viele geheimnisse? und warum?

hier soll es jetzt um die geldströme und das umverteilungssystem der gema gehen.

viel spaß beim lesen und weitersagen

hier der artikel unter www.musiker-online.de

download als pdf unter http://www.musiker-online.de/fileadmin/Redakteure/AllgBilder/Magazin/musikernews/musikernews_0110.pdf